Fragen und Antworten

Wie jeder andere Elektrorollstuhl verfügt auch das iBOT® Personal Mobility Device (iBOT® PMD) über einen Reha-Sitz mit allen Stütz- und Anpassungsmöglichkeiten. Sie können verschiedene Optionen für das Sitzkissen, die Rückenlehne, die Armlehnen, die Nackenstütze, die Hüftstütze, die Beinstütze, den Joystick usw. anpassen. Der Stuhl ist für Personen geeignet, die eine Mobilitätsunterstützung benötigen. Solange Sie einen Joystick (ggf. mit modifiziertem Griff) bedienen können, können Sie den iBOT® PMD verwenden.

Mit fortschrittlicher Technologie kann der iBOT® in sechs verschiedenen Modi verwendet werden: Standard, 4-Rad, Gleichgewicht, Treppensteigen, Fernbedienung und Andocken (für Ihr Auto). Sie erhalten ein umfangreiches Training, um sich mit den Bedienelementen und den verschiedenen Modi vertraut zu machen. Im Rahmen des Trainings wird der iBOT® auf Ihren Schwerpunkt eingestellt und eingestellt. Danach können Sie ihn wie jeden anderen Rollstuhl drinnen und draußen benutzen.

Neben dem Standardsitz sind verschiedene (Reha-)Sitze erhältlich, um allen Bedürfnissen gerecht zu werden. Es gibt viele Optionen für Support und Anpassung. Sie können sich mehrere Optionen für das Sitzkissen, die Rückenlehne, die Armlehnen, die Nackenstütze, die Hüftstütze, die Beinstütze, den Joystick usw. vorstellen. Der Stuhl ist für Menschen geeignet, die Unterstützung bei ihrer Mobilität benötigen. Zusätzlich zu den Sitzkomponenten gibt es variable Einstellungen für Geschwindigkeit, Beschleunigung und Joystick-Bewegungen, die während des Trainings an Sie angepasst werden können. Während Sie den iBOT® PMD verwenden, können Sie Ihre Sitzposition im Laufe des Tages mithilfe der Neigungsfunktion im Standard- und Balance-Modus ändern. Außerdem ist es möglich, die Sitzhöhe im 4-Rad- und Balance-Modus einzustellen, um jederzeit die gewünschte Höhe wählen zu können.

Sie interessieren sich für den iBOT®? Gerne helfen wir Ihnen unverbindlich für eine Einführung in dieses tolle Produkt. Das machen wir am liebsten in unserem Showroom, damit wir alle Möglichkeiten sofort zur Hand haben. Vereinbaren Sie hierfür einen Termin und Sie werden von uns persönlich und ehrlich beraten, was für Sie die beste Lösung ist. Rufen Sie +31 (0)412 488 705 an oder füllen Sie das Kontaktformular aus, um einen Termin zu vereinbaren.

Es ist unser Rat, Ihren (Ergo-)Therapeuten in eine Anpassung einzubeziehen, dies kann direkt ab der ersten Probefahrt oder danach mit einer konkreten Anpassung erfolgen. Wenn es notwendig ist, dass wir vor Ort kommen, kann ein Termin vereinbart werden. Auch während Ihrer Reha kann ein Termin im Reha-Zentrum vereinbart werden.

Ja, der iBOT ist ein Medizinprodukt der Kategorie 1 und vollständig getestet, um alle Anforderungen der europäischen MDR- und CE-Gesetzgebung zu erfüllen. Die Konformitätsbescheinigung ist auf Anfrage erhältlich. Alle spezifischen Informationen dazu werden in der Eudamed-Datenbank registriert, wie es in den MDR-Verordnungen gesetzlich geregelt ist.

Hersteller des iBOT® Personal Mobility Device ist Mobius Mobility aus Manchester, USA. Der iBOT® PMD wurde von DEKA Research & Development, vom Erfinder und Produktentwickler Dean Kamen entworfen.

Der Importeur und Vertreiber des iBOT® PMD in Europa ist 2KERR. Innerhalb der Niederlande kümmert sich 2KERR selbst um den Vertrieb und außerhalb der Niederlande arbeitet 2KERR mit Partnern in den verschiedenen Ländern zusammen. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Der iBOT® ist nicht teurer als ein vergleichbarer Elektrorollstuhl. Wie teuer ein Elektrorollstuhl ist, bedarf einer differenzierten Erklärung:

Der iBOT® ist ein fortschrittliches, qualitativ hochwertiges Produkt mit vielen verschiedenen Möglichkeiten. Denken Sie an eine elektrische Hoch-/Tiefverstellung, eine Sitzneigungsverstellung, aber beispielsweise auch an einen Allradantrieb für das Fahren im Gelände. Es gibt auch andere hochwertige Elektrorollstühle mit elektrischer Sitzverstellung (hoch/tief/neigen), aber es gibt eigentlich kein Produkt, das sich in all seinen Möglichkeiten wirklich mit dem iBOT® messen kann. Dabei ist der Preis eines solchen Elektrorollstuhls ungefähr vergleichbar mit dem Preis des iBOT®.

Bei diesen Arten von Produkten gibt es viele Möglichkeiten, Auswahlmöglichkeiten und Optionen. Dadurch wird durch die notwendigen oder gewünschten Anpassungen tatsächlich jeder Rollstuhl oder iBOT® nach Maß geliefert. Abhängig von der getroffenen Auswahl ist eine große Preisvariation möglich. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr darüber wissen möchten.

Das Produkt und die Funktionalität wurden als Elektrorollstuhl entwickelt und konzipiert, den Menschen den ganzen Tag nutzen können. Auch dafür ist der Reha-Sitz geeignet und es gibt viele Einstellmöglichkeiten, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Unser Rat ist, Ihren (Ergo-)Therapeuten oder Reha-Arzt in einen persönlichen Fit einzubeziehen und festzustellen, ob der iBOT für Sie geeignet ist.

Der iBOT wurde vor zwanzig Jahren von Dean Kamen, DEKA Research, entwickelt und zusammen mit Johnson & Johnson in den USA eingeführt. Im Laufe der Jahre wurde der iBOT mehrmals erneuert und der aktuelle iBOT ist die vierte Generation. Der iBOT wird nun nicht mehr mit Johnson & Johnson vermarktet, sondern direkt über eine Tochtergesellschaft von DEKA Research namens Mobius Mobility.

Neu ist, weil der iBOT kürzlich komplett erneuert wurde, er nun als Medizinprodukt für den europäischen Markt zugelassen ist und weil 2KERR den iBOT nun erstmals als Importeur in Europa vertreibt.

Das Produkt und die Funktionalität wurden als Elektrorollstuhl entwickelt und konzipiert, den Menschen den ganzen Tag nutzen können. Sowohl in Bezug auf die Technologie als auch auf den Benutzer. Für Sie als Anwender raten wir, Ihren (Ergo-)Therapeuten oder Reha-Arzt in einen persönlichen Fit einzubeziehen und festzustellen, ob der ibot für Sie geeignet ist.

Technisch gesehen verfügt der iBOT über eine gut durchdachte Technik, bei der Zuverlässigkeit an erster Stelle steht. Die Störempfindlichkeit ist sehr gering und die Funktionalität durchdacht. Es ist ein weiterentwickeltes Produkt, das auf zwanzigjähriger Anwendererfahrung basiert.

Standardmäßig verfügt der iBOT über vier Batterien, mit denen eine Reichweite von 30 km möglich ist. In der Praxis reicht es für die meisten Nutzer aus, den Rollstuhl den ganzen Tag problemlos nutzen zu können.

Auf Wunsch kann die Kapazität optional auf sechs Akkus erweitert werden, sodass für den großen Nutzer deutlich mehr Reichweite erreicht wird.

Durch die unterschiedlichen Modi des iBOT steht für nahezu jedes Terrain, sowohl drinnen als auch draußen, ein passender Modus zur Verfügung. Vom Teppichboden (innen) bis zum Strand (außen). Dank des starken Allradantriebs ist vieles möglich.

Wenn Sie Website und Videos zum Beispiel vom Offroad-Einsatz nicht überzeugen, vereinbaren Sie einen Termin und überzeugen Sie sich bei einer Probefahrt.

Treppensteigen erfordert eine Technik, die man im Training erlernt. Dies kann auf zwei Arten erfolgen; alleine oder unterstützt.

Um (allein) Treppen steigen zu können, benötigen Sie eine ausreichende Armfunktionalität, um den iBOT® bedienen und die Drehung ausführen zu können. Beim Treppensteigen alleine geht es weniger um Kraft, sondern mehr um Technik, aber Sie müssen über eine ausreichende Griffkraft verfügen.

Unterstütztes Treppensteigen bedeutet, dass eine andere Person (z. B. Ihr Partner) darin geschult wurde, mit dem iBOT® PMD und Ihnen sicher Treppen rauf und runter zu gehen. Das kann im Prinzip jeder lernen.

Im Treppenmodus können Sie Innen- und Außentreppen hinauf- und hinuntersteigen. Die Cluster drehen die Antriebsräder übereinander, um die Treppe hinaufzusteigen. Es ist wichtig, Treppen, Podeste, Handläufe und Stufen zu beurteilen, um festzustellen, ob sie für sicheres Treppensteigen geeignet sind.

Treppenstufen und Setzstufen sind flach und eben (nicht geneigt) und mindestens 71 cm breit. Der Podest ist flach und mindestens 1,32 m tief für das Soloklettern oder 1,78 m tief für das unterstützte Treppensteigen.

  • Gerade Treppen benötigen einen Podest von mindestens 1,32 m Tiefe.
  • L-förmige Treppen benötigen einen Podest von mindestens 1,32 m Tiefe und 1,14 m Breite.
  • U-förmige Treppen benötigen einen Podest von mindestens 1,32 m Tiefe und 2,03 m Breite.
  • Gewundene, spiralförmige, tortenförmige und kreisförmige Treppen können nicht mit dem iBOT erklommen werden.
  • Anforderungen an Stufenform und -größe: Trittstufe 25 bis 43 cm und Steigung 12 bis 20 cm.

Siehe Bilder unten zur Verdeutlichung.
Treppenmodus-Spezifikationen

Ja, das kann auf unterschiedliche Weise geschehen, zum Beispiel mit Rampen. Je nach Auto gibt es viele Möglichkeiten. Gerne beraten wir Sie zu Ihrer konkreten Frage.

Ja, der iBOT ist für den sitzenden Transport zugelassen. Das bedeutet, dass Sie während des Transports im Auto oder Rollstuhltaxi darin bleiben können.

Darüber hinaus ist es auch möglich, vom iBOT aus selbst ein Auto zu fahren. Dafür wird ein EZ-Lock-Dockingsystem verwendet, sodass der iBOT sicher am Boden Ihres Autos verankert ist. Fordern Sie weitere Informationen an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ja, der iBOT erfüllt die Anforderungen an einen Elektrorollstuhl, den Fluggesellschaften mitführen müssen. Die Batterien können bei Bedarf abgeklemmt werden. Wir empfehlen Ihnen, die Regeln und Richtlinien im Voraus immer sorgfältig zu lesen, da diese je nach Fluggesellschaft unterschiedlich sein können.

Gewicht Basisstation (inkl. Batterien):
80,7 kg exkl. Sitzgewicht

Reichweite (mit 4 Batterien):
• 28 km im Standardmodus
• 30 km im 4-Rad-Modus
• 35 km im Gleichgewichtsmodus

Wendekreis:
• 71,2 cm im Standardmodus
• 57,4 cm im 4-Rad-Modus
• 54,9 cm im Balancemodus

Abmessungen der Basisstation:
64 cm (B) x 81 cm (L).

Belastbarkeit:
23 bis 136 Kilogramm.

Sitzhöhe zum Boden:
• 47,5 cm im Standardmodus und Andockmodus
• 64,5 bis 77,2 cm im 4-Rad-Modus
• 77,5 bis 90,9 cm im Balancemodus

Maximale Steigung:
• 10° im Standardmodus
• 12° im 4-Rad-Modus
• 8° im Balancemodus
• 20° im Remote-Modus

Maximale Hindernishöhe:
• 3,8 cm im Standardmodus und Balancemodus
• 12,7 cm im 4-Rad-Modus

Höchstgeschwindigkeit:
• 11 km/h im Standardmodus
• 8 km/h im 4-Rad-Modus
• 6 km/h im Gleichgewichtsmodus

Andere Frage?

Einfach setzen. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Anruf: +31 (0)412 488 705
E-Mail: info@meetibot.com
Oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

iBOT. Simply go.

iBOT-balance-mode-bullets-free-mirror